Diablo 4s Muttersegen wird mit Urne der Aggression für Bonus-XP gepaart

Das „Muttersegen“-Event von Diablo 4 ist für begrenzte Zeit zurückgekehrt und passt gut zu den XP-Bonusgewinnen von „Urne der Aggression“.

Blizzard hat Mother’s Blessing am Dienstag, den 26. März, erneut für Diablo 4 bereitgestellt. Das zeitlich begrenzte Event dauert bis Dienstag, den 2. April, und ermöglicht es den Spielern, eine ganze Woche lang 35 Prozent Bonusgold und -erfahrung zu verdienen.

Liliths Segen für Sanctuary unterliegt keinen Einschränkungen, abgesehen von seiner Verfügbarkeitsdauer. Daher gelten die Gold- und XP-Boni für jede Weltstufe sowie für die Saison und die Ewigen Reiche.

Die neuesten Bonusmöglichkeiten von Diablo 4 enden hier jedoch nicht, denn es gibt ähnliche Boosts, die insbesondere XP-Belohnungen stapeln.

Beispielsweise können Diablo 4-Spieler die Urne der Aggression während Mother’s Blessing gut gebrauchen, da sie mit dem begrenzten Event stapelbar ist. Diese Kombination bedeutet, dass Benutzer die XP-Gewinne, die sie beim Töten von Monstern in Sanctuary erhalten, vervielfachen können .

Um von der Urne der Aggression zu profitieren, müssen Spieler den Bonus mit schwelender Asche im Saisonsegen freischalten.

Sobald man auf die Urne der Aggression zugreift, erhöht sich die Erfahrungspunkte, die man durch Monstertötungen erhält, um 3 % pro Rang. In diesem Sinne sollte die Nutzung der Urne während des einwöchigen Muttersegen-Events denjenigen helfen, die noch versuchen, den aktuellen Battle Pass von Diablo 4 durchzuspielen .

Die neue Muttersegen-Veranstaltung soll am Dienstag, den 2. April, enden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert